Ich begrüße Sie auf meinem persönlichen Blog und stelle mich erst einmal bei Ihnen vor!

Mein Name ist Arvid Noir und dieser passt auch vollkommen zu mir. Der Vorname stammt aus dem Nordischen und setzt sich aus „ari – Adler“ und „voire – Wald“ zusammen. Ich liebe die Natur und genieße meine Freiheit, sodass der Name bestens zu mir passt. Denn ich habe weder einen festen Wohnsitz, noch einen festen Job, noch eine feste Freundin. Ich reise gern durch die Welt, arbeite immer mal wieder etwas anderes und suche mir natürlich immer mal wieder eine neue Wegbegleiterin. Denn bei solch zahleichen hübschen Frauen, die einem überall begegnen, wäre es ja viel zu schade, wenn man sich nur für Eine entscheiden würde.

Doch auch mein Nachname Noir passt zu mir. Dieser kommt aus dem Französischen und bedeutet Dunkelheit und Finsternis. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich eine düstere Einstellung habe, sondern dass ich das Nachtleben liebe. Ich kann einfach nie lange im Bett liegen und komme nur mit wenig Schlaf aus. Lieber ziehe ich nachts durch Clubs und Bars und habe Spaß, was aber auch am Tag nicht anders aussieht.

Denn dann bin ich ein richtiger Abenteurer und unternehme viele Reisen und Expeditionen um die Ganze Welt. Dann klettere ich in den Bergen und Wäldern von Kanada, nehme an Safari-Touren in Australien teil, kämpfe mich durch die Wüste der Sahara oder schaue mir die wahnsinnige Metropole von Bangkok an. Ich bin ein freiheitsliebender Mensch durch und durch, habe schon viele Ecken der Erde gesehen und will in meinem Leben unbedingt noch die ganze Welt sehen.

Genau aus diesem Grund gibt es den Blog. So wie ich meine Freiheit liebe und gern verreise und Abenteuer erlebe, geht es Ihnen vielleicht auch? Oder Sie haben ein anderes ähnliches Hobby, das Sie uns unbedingt mitteilen wollen? Hier können Sie über vieles schreiben, über Namen, die zu Ihnen passen, über die Ferienhäuser in Dänemark oder auch über Länder, die Sie noch erkunden wollen und vieles mehr.

Wie gern wandert man durch die ländliche Gegend der Alpen oder entlang der verschlafenen Wege des Elbtales. Aber kennt man auch deren Kulturgeschichte?